Erlebnis-Blog

14. Oktober 2017

Käpt n Book Teil 2 Oktober 2017

Kategorien: Balduin, Prinzessin Blubberbauch

09.10.2017

„Wann fahren wir endlich los?“, quengelt die Prinzessin bereits direkt nach dem Aufstehen. Balduin und Fritzi freuen sich auch – aber haben es an diesem Montag gar nicht soooo eilig, schließlich ist doch heute noch „Frei“. Nur die Prinzessin ruft in regelmäßigen Abständen:  „Waaaaann?!?“    „Waaaaann?!?“     „Waaaaann?!?“

  „Waaaaann?!?“  

Um kurz nach halb sechs hält es Fritzi nicht mehr aus und wagt Fritzi den Weg auf die Autobahnen in Richtung Bonn – glücklicherweise hält sich der Stau inzwischen überall in Grenzen… dennoch zieht sich die Fahrt und erst um 20.30h landet das Balduinmobil im Hotel. Es ist das gleiche Hotel wie in der Woche zuvor, allerdings ein anderes Zimmer… und Fritzi, Balduin und die Prinzessin müssen erstmal um Hilfe bitten, um das neue Zimmer zu finden, denn das Hotel ist groß und hat verwirrende Ost- und Süd- und Nordflügel… Aber irgendwann ist das Zimmer auch gefunden und ist richtig kuschelig – alle fühlen sich spontan wohl. Nach einer kleinen Zimmerfotosession macht Fritzi Abendessen. Es gibt „kalte Küche“, was soviel heißt wie „Stulle mit Brot“.

10.10.2017

An diesem Morgen sind alle topfit (kommt ja selten genug vor, aber manchmal eben schon!). Es geht zur Gemeinschaftsgrundschule Witterschlick nach Alfter. Frau Zoder-Kopp erwartet Fritzi bereits und alles ist sehr schön vorbereitet in dem Raum. Sogar ein Head-Set hat man für Fritzi besorgt (da Fritzi aber immer ihr eigenes Head-Set dabei hat, wird es gar nicht benötigt, aber es ist immer richtig klasse, wenn man merkt, dass sich die Menschen im Vorfeld Gedanken gemacht haben). Nach zwei schönen Lesungen muss Fritzi fix einpacken, denn Balduin hat noch einen Interviewtermin mit der Schauspielerin Vera Passy. Heute begegnet Balduin nämlich Vera in seiner Filmchenrubrik (https://www.fritzibender.de/erlebnis-filme/), um den Novemberfilm zu drehen. Sie treffen sich in der Kaiserhüttn, was besonders die Prinzessin freut, denn sie hat ja letzte Woche von Fritzi das Versprechen erhalten, dass sie diesmal dort einen Kaiserschmarrn bekommt. Balduin, Fritzi, Vera und die Prinzessin verspeisen jeweils eine große Portion Kaiserschmarrn mit Apfelmuß und es schmeckt grandios. So grandios, dass alle vergessen, ein Schmarrnfoto zu machen. Aber die Kaiserhüttn ist wirklich zu empfehlen, nicht nur für Vegetarier: http://www.kaiserhuettn.com/

Immerhin gibt es ein Foto von Vera, Fritzi und Balduin… (die Prinzessin hat geknipst).

Vera, Fritzi und Balduin – nach einem leckeren Kaiserschmarrn folgt ein schönes Interview (der Link folgt in Kürze)

 

„Was schauen wir uns denn heute noch an?“, fragt die Prinzessin. „Ich dachte, wir gehen mal zum Rhein.“, schlägt Fritzi vor. „Wer ist das?“, fragt die Prinzessin. „Na der Fluss hier in Bonn.“, weiß Balduin. „Achso! Ich dachte wir treffen noch jemand anderen als die Vera.“, sagt die Prinzessin.

Abends geht Fritzi mit dem schlafenden Balduin und der schlafenden Prinzessin in der Tasche zum Autorenstammtisch. In diesem Jahr wird nämlich der 15. Geburtstag des rheinischen Lesefestes Käpt n Book gefeiert. Auf dem Stammtisch trifft Fritzi viele Veranstalter aus Bibliotheken und Kulturzentren und Kirchengemeinden und Schulen und Kinos und natürlich auch Autoren. Frau Kothe, die Hauptveranstalterin, ist ebenfalls vor Ort. Sie hat das Lesefest damals ins Leben gerufen und seitdem organisiert sie das Fest jedes Jahr aufs Neue. Und jedes Jahr wird es ein klein bisschen größer. Respekt und Hut ab dafür! Und zudem: Danke, für dieses Engagement insbesondere an Frau Kothe aber auch an all´ihre Mitarbeiter und Helfer und Unterstützer und Sponsoren und Verastalter!

 

11.10.2017

Heute morgen geht es in die Zentralbibilothek Bonn. Jane Mousa erwartet Fritzi am Ausgang des Parkhauses inmitten von einem Blumenmeer eines Blumenverkäufers, der dort gerade aufbaut. So hübsch blumig geht es weiter, denn in einem sehr bunten Raum der Zentralbibliothek soll die Lesung stattfinden. Balduin macht blau vor einer netten 2/3.Klasse der Montessourischule. Es ist sehr gemütlich in dem Raum und es herrscht eine wunderbare Athmosphäre. Frau Mousa hat zum Glück ein Bild gemacht… herzlichsten Dank dafür!

Nach der Lesung fahren Balduin, Fritzi und die Prinzessin nach Brühl. „Ins Phantasialand?“, fragt Balduin hoffnungsvoll. „Nein, ins Fantasielabor.“, antwortet Fritzi. „Das klingt toll.“, freut sich die Prinzessin. In Brühl sind die drei 1 Stunde zu früh vor Ort, sodass erfreulicher Weise Zeit ist für eine kleine Mittagspause und um einen Blick auf das Schloss Augustusburg zu erhaschen. „Ist das jetzt ne Burg oder ein Schloss.“, fragt Balduin. „Ein Schloss, es heißt doch Schloss Augustusburg.“, antwortet die Prinzessin besserwisserisch. „Aber es heißt doch auch AugustusBURG.“, erklärt Balduin. „Hä?“, sagt die Prinzessin. „Keine Ahnung, aber es ist schön, oder?“, sagt Fritzi. Balduin und die Prinzessin nicken.

Nachmittags dann (um 14.30h) findet im Fantasielabor die Lesung Prinzessin Blubberbauch mit anschließendem Bastelworkshop statt. Gebastelt werden kleine Prinzen und Prinzessinnen. Großartig. Für die Lesung und den Bastelworkshop ist sogar eine Familie extra aus Köln angereist. Im Fantasielabor finden überhaupt tolle Veranstaltungen statt. Frau Schifferdecker, die engagierte und sehr kreative Leiterin des Fantasielabors, hat immer wieder außergewöhnliche Ideen. Am 28.10.2017 findet anlässlich Halloween und der Miró Ausstellung im Max Ernst Museum der Workshop „Monster-Masken-Gruselzeit“ (von 16-19.30h für Kinder ab 8 Jahren) statt. Es lohnt sich zudem immermal zu schauen, was dort sonst noch so für Kinder und Erwachsene angeboten wird – also das nächste mal geht es nicht etwa ins Phantasialand, sondern ins Fantasielabor!

http://www.maxernstmuseum.lvr.de/de/erleben_und_vermitteln/fantasie_labor/fantasie_labor_1.html

Das Fantasielabor ist übrigens direkt gegenüber der Rückseite vom Schloss äh der Burg – also von Augustus…

…direkt gegenüber vom Fantasielabor ist die Rückseite der Schloss-Burg

 

12.10.2017

Ein großes Wiedersehen findet heute statt: mit der engagierten Frau Kimmerle (Veranstalterin ) und dem kompetenten Herrn Goedes (Technik) vom EÖB Erlöser Kirchengemeinde Axenfeldhaus. Fritzi ist mit Balduin und der Prinzessin bereits das dritte Mal dort. Dreimal Käpt n Book, dreimal bei Frau Kimmerle und Herrn Goedes. Balduin sieht rot und die Kindergartenkinder bangen mit ihm und freuen sich, als alles wieder gut ist.

Nach der Lesung wird flux mit Hilfe von Herrn Goedes alles eingepackt und dann muss Fritzi die Hufen schwingen, um zum nächsten Auftrittsort zu gelangen. Leicht verspätet, aber alles im grünen Bereich, landet Fritzi an der Königin-Juliane-Schule. Die Schulleiterin Frau Hellmund-Oberstadt freut sich sehr und steht Fritzi tatkräftig zur Seite. Diese letzte Lesung ist eine besondere Lesung, denn sie findet vor ganz besonderen Kindern im Alter zwischen 6 und 14 Jahren statt. Zum Glück kommen Balduin und Fritzi gut an und die Kinder drücken laut und oft auch durcheinander ihre Freude aus, was Fritzi sehr berührt.

Was für ein Fest. Rundum!

Die Prinzessin Blubberbauch, Balduin und Fritzi freuen sich sehr, dass sie wieder mit dabei sein durften, danken allen Mitbeteiligten von Herzen und sagen hoffnungsvoll: Bis zum nächsten Mal!

Fritzi hat auf dem Rückweg Balduin und die Prinzessin gefragt, wie den beiden Käpt n Book in diesem Jahr gefallen hat… https://www.fritzibender.de/erlebnis-filme/

 

 

Kinderstimmen