Erlebnis-Blog

11. November 2017

10. November 2017 Gescher

Kategorien: Balduin

10. November 2017

„Jetzt hast du die Ausfahrt verpasst!“, brüllt Balduin und holt Fritzi abrupt aus ihren Autofahrtagträumereien. „Jetzt kommen wir zu spät. 15 Minuten sagt das Navi!“, beschwert sich Balduin. „Das glaub ich nicht.“, sagt Fritzi. „Aber wo war denn die Abfahrt?“, wundert sich Fritzi dann. „Fährst du oder fahr ich?!?“, fragt Balduin entrüstet. „Ich ruf mal den Veranstalter an, dass wir zu spät kommen“, beschließt Fritzi schuldbewusst. Der Veranstalter mit dem schönen Namen Lerche geht direkt ans Telefon, ist sehr entspannt und erklärt Fritzi auch gleich, wo sie gut parken kann. „Alles gut.“, sagt Fritzi. Balduin schnaubt.

15 Minuten später („Siehst du das Navi hat DOCH recht gehabt!“, funkelt Balduin Fritzi an) landen die beiden vor der St Pankratius Stadtbücherei in Gescher. „Jetzt müssen wir wieder mit Allem so hetzen.“, meckert Balduin weiter. Chamäleons mögen es ja gerne etwas fauler mit viel Zeit. Zum Glück ist Herr Lerche weiterhin entspannt und zudem sehr freundlich und hilfsbereit… Aus Ermangelung einer Leinwand improvisiert Herr Lerche eine Alternative herbei (ein umgedrehtes laminiertes Weltkartenbild und Tücher) und wunderbarer Weise sind die Dias darauf ganz hervorragend zu sehen. Balduin geht unter sein Blätterbett und schnaubt noch ein bisschen vor sich hin und dann kommen auch direkt schon die erste Kinder. Sogar bekannte Gesichter sind heute mit dabei. Eine Mutter mit ihren beiden Kindern, die auf Fritzis Balduin macht blau Premiere in Bochum gewesen waren und in der Zeitung von Gescher entdeckten, dass Balduin und Fritzi bei Ihnen in der Stadtbücherei spielen. Das ist ja mal eine schöne Überraschung. Überhaupt ist es eine tolle Gruppe an diesem Morgen. Die Kinder sind von Anfang an intensiv dabei und haben viel Freude.

Nach der Lesung hat auch Balduin bessere Laune und offenbar auch eine Lösung: „Ich sag dir jetzt wo du lang fahren musst, damit du nicht ewig nach Hause brauchst.“, sagt Balduin. Fritzi nickt kleinlaut und ist heimlich froh, dass es Balduin wieder gutgeht.

Herr Lerche packt auch wieder tatkräftig mit an und bringt die beiden zum Auto.

Toll war´s in Gescher, vielen Dank Herr Lerche – auch für die wunderschönen Bilder – und auf ein Wiedersehen!

Kinderstimmen