Erlebnis-Blog

12. Januar 2010

Balduin & Fritzi in Berlin

Kategorien: Balduin

balduin_berlin1Mein Koffer war prall gefüllt mit verschiedenfarbigen Schals, schließlich war es draußen eise-eisekalt und voller Schnee…ganz besonders in Berlin. Vorm Hauptbahnhof Bochum hat mich die Fritzi dann nochmal fotografiert, denn im Zug musste sie mich verstecken. Man darf ja als Chamäleon nicht balduin_berlin2einfach so Zug fahren…ohne Fahrschein. Es gibt nämlich keine Extra-Fahrscheine für Chamäleons…nur für Hunde. Und ich bin ja nun wirklich KEIN Hund. Oder kann ein Hund etwa seine Farbe wechseln? Hihi, zweimal hab ich den Schaffner geärgert und hab mich neben Fritzi auf den freien Sitzplatz gesetzt und hab mich sofort in die Farben des Sitzes vefärbt. Als der Schaffner dann an mir vorbeigelaufen ist, hab ich ganz laut „Huhu“ gerufen. Der Schaffner hat ganz verdutzt auf den leeren Sitz geschaut, dann hat er verwundert seinen Kopf geschüttelt und ist weitergegangen. Er hat mich nicht gesehen. Aber Fritzi musste sich ganz schön das Lachen verkneifen. Das war wirklich eine lustige Fahrt nach Berlin. Das wichtigste war mir ja, endlich mal wieder meine Verwandten zu treffen…also waren wir zuerst im Aquarium bei meiner Tante und meinen Onkels…und ich hab einen kleinen Film gedreht, schaut doch einfach mal rein: https://www.youtube.com/watch?v=WKJt6cLPIm0 balduin_berlin3Natürlich musste ich dann alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Berlin anschauen… zuerst waren wir am Brandenburger Tor …ich hab übrigens immer die Bilder gemacht, weil ich so gerne Fotos mache…aber damit ich auch mit auf dem Bild bin, hat Fritzi einfach mein Buch gehalten. Abends waren wir am Friedrichstadtpalast…und weil gerade Berlinale war (ich hab wirklich den balduin_berlin4berühmten Joachim Krol von Weitem auf dem roten Teppich gesehen!!!), konnten wir leider keine Revue schauen im Friedrichstadtpalast…aber das war nicht so schlimm, denn die Fritzi hat mich dann einfach mit in den Quatsch Comedy Club geschmuggelt und das war echt toll!

Kinderstimmen