Erlebnis-Blog

1. Dezember 2018

Werl 20.11.2018

Kategorien: Balduin

Das ist vielleicht eine aufregende Woche. Am 19.11.2018 kommt das Buch Balduin fühlt lila auf die Welt. Balduin, Fritzi und die Prinzessin Blubberbauch sind ganz aus dem Häuschen… Es ist wunderschön geworden und die Prinzessin liebt den lila Lila. Balduin weiß noch nicht, was er am Schönsten finden soll und Fritzi freut sich einfach, dass sie das Buch direkt in Werl zum ersten Mal zeigen kann… und das auch noch in einer Literatur – Kita!!!

Hurra, Hurra, der Balduin fühlt lila ist da! Geburtstag: 19. Nov. 2018

 

In der Werler Litertur-Kita werden Fritzi und Balduin herzlichst begrüßt. Kinder winken bereits mit Vorfreude durch die Fenster und auch Frau Wohlgetan (die Leiterin der Literatur-Kita), Frau Düser und Frau Mc Pherson begrüßen Balduin und Fritzi innig und sind dann emsig damit beschäftigt Fritzi beim Ausladen und hochtragen zu helfen. Direkt am Eingang ist auch eine Ankündigung für die heutige Show … Balduin freut sich auf einen tierisch guten Vormittag mit Papageien und Pinguinen.

Frau Wohlgetan (Leiterin der Litertur-Kita Werl), Frau Düser und Frau Mc Pherson vor der großartigen Lesungsshow-Ankündigung!

 

Nachdem alles aufgebaut ist, ist noch ein wenig Zeit etwas zu futtern (Fritzi) und sich zu verstecken (Balduin). Dann kommt die große Kinderschar. Eine sehr fröhliche, lebendige Lesung findet an diesem Vormittag statt und Balduin ist begeistert hinterher. „Aber wo waren denn die Pinguine und die Papageien?“, wundert er sich. :-)

Das neue Balduin fühlt lila Buch wird auch direkt bestaunt, wunderbar!

UND: Balduin bekommt zu seiner Freude dann auch noch einen eigenen Mini-Weihnachtsbaum geschenkt. Großartig!

Balduin mit seinem Weihnachtsbaum

 

Dann wird alles wieder eingepackt und es heißt Abschied nehmen, denn am Nachmittag findet eine weitere Lesungsshow in der Stadtbücherei Werl statt. Dazwischen bleibt aber genügend Zeit, die Gegend zu erkunden… eigentlich wollte Fritzi ja in die Werler City, aber als sie Balduin erzählt, dass es in der Nachbarstadt Hamm ein Cafe gibt, das Veganalina heißt, ist er Feuer und Flamme. „Da gibt es aber keine Insekten für Dich.“, gibt Fritzi zu bedenken. „In jedem guten Cafe gibt es eine Fliege und die fange ich. Und danach trinke ich einen Kakao!“, freut sich Balduin. Also fahren die Zwei nach Hamm.

Hier ist´s lecker!!!

 

Balduin fängt tatsächlich die allereinzigste Fliege allerdings VOR dem Cafe und trinkt danach voller Freude einen Kakao. Fritzi hingegen genießt den Mittagstisch: Asiagemüse mit Reis und Erdnusssoße. Miam, Miam. Dann stellt sich noch heraus, dass Fritzi vor vielen Jahren im Restaurant der Besitzerin war, was es jetzt zugunsten dieses entzückenden kleinen Cafes nicht mehr gibt. Beide freuen sich über das Wiedersehen. Die Welt ist doch wirklich klein. Kuchen müssen Balduin und Fritzi auch noch mitnehmen, wer kann denn dieser Kuchentheke auch wiederstehen?!?  https://www.veganalinacafe.de/

Die Kuchentheke im Cafe Veganelina, Balduin und Fritzi läuft das Wasser im Mund zusammen…

 

Frisch gestärkt machen sich die zwei auf den Rückweg und entdecken noch ein lustiges Plakat über das sie die ganze Rückfahrt über hammer Witze machen… :-)

Hammer Weihnachtscircus… das ist ganz sicher eine Hammer Show!!! Echt voll der Hammer! Bestimmt hammer die noch nicht gesehen! :-)

 

Leider ist das Wetter nicht so gut gelaunt wie die beiden, dafür aber bekommt das Balduinmobil an der Stadtbücherei Werl einen ganz eigenen Parkplatz.

Extra Parkplatz fürs Balduinmobil vor der Stadtbücherei in Werl

 

Frau Richter (die Chefin der Stadtbücherei) freut sich, dass die beiden da sind und den Weg gefunden haben. Sie packt ebenfalls sofort mit an und ratzfatz ist alles im Trockenen und schon wieder aufgebaut.

Nach einer schönen zweiten Lesungsshow sind Balduin und Fritzi auch ein wenig erschöpft und freuen sich nun auf die Couch und auf „Bitte, bitte noch einen Kakao!“, bettelt Balduin. Ausnahmsweise.

Vielen Dank an die Literatur-Kita Werl und die Stadtbücherei Werl für den schönen Lesungsshowtag, sowie dem FBK allerherzlichsten Dank für die Unterstützung, dass diese Lesungen stattfinden konnten.

Kinderstimmen